Blog Kas Tatsachenbericht

Foodporn!

  • 26. April 2020

Geneigte Leserinnen und Leser,

ich habe gerade mit großem Erschrecken fest gestellt, dass ich hier im Blog kaum etwas über meine Küchenergüsse erzähle, auf Facebook hingegen schon. Höchst seltsam. Derweilen eskaliere ich beim Backen oder Kochen fast genauso wie beim Lesen! LOL Darum habe ich mich entschlossen, heute auch mal hier ein wenig Foodporn zum Besten zu geben. Los geht`s! ^_^

Foodporn!

Natürlich musste zum Kuchenbacken Hektor, mein Cookienator,  auch was losweren … 😉

Ich kratze gerade den Rest vom schokoladigen Teig für die „Herrentorte mit Preiselbeeren“ mit dem Löffel aus der Rührschüssel und lecke ihn genußvoll ab. Schnell, bevor ein gewisser Mitbewohner neben Cookies auch noch Kuchenteig für sich entdeckt!!!
„Hmmmm, lecker!“, verzückt verdrehe ich die Augen!
„Ka? Warum stöhnst du so?“
Boah, ey! Nichtmal den Teig kann man in Ruhe löffeln. Neugieriger Drache mit Supergehör, pffff!!
„Nichts, nichts Hektor! Ich habe gerade was Hübsches … ähm … gelesen!“
„Gelesen? Was versteckst du dann hinter deinem Rücken und warum hast du da Schokokuchenteig am Kinn?“
Ertappt! Verdammter Drache aber auch! :3

Foodporn!

Dann möchte ich Euch natürlich noch das Erbegnis, nämlich die fertige „Herrentorte mit Preiselbeeren“ präsentieren. Auf ihr ist übrigens ein ganzes Glas Preiselbeeren verteilt, sowie zwei steif geschlagene Sahne. In Ermangelung von Sahnesteif, habe ich pro Sahne einfach einen gestrichenen Teelöffel Speisestärke zur Sahne gegeben, als diese fast „fest“ geschlagen war. Das geht auch!

Foodporn!

Natürlich kommt hier auch noch etwas dazu in Sachen … Hektor! 😀
„… und nun die Sahne fertig auf den Preiselbeeren verteilen, dann darf Dickerchen ran an die Herrentorte!“
„Das hab‘ ich gehört, Ka!“
„Ich weiß, Hektor!“, pruste ich vor Lachen.
„Kleines Luder!“, schallt es in die Küche.

Foodporn!

Nicht damit Ihr meint, es gibt nur süße Leckereien, nein. Ich kann auch deftig. Gestern zum Beispiel, habe ich am Abend kurzentschlossen an Pfannenpitas gemacht und damit backtechnisches Neuland betreten. Sie sind echt lecker geworden, und Pfannenpitas gehen ganz schnell. Guckt mal, hier sind die Fladen aus Hefeteig … *hmmm*

 

Foodporn!

Foodporn!

Heute Mittag, weil wir mal wieder Lust darauf hatten, gab es selbstgemachte Hamburger. Wir mögen die Teile sehr gerne, da man ganz nach Geschmack, alles drauf packen kann, was man möchte. Dazu habe ich eine Burgersoße aus Quark, Majonaise, Ketchup, Zwiebel, Essiggurken, Salz und Pfeffer gemacht. Die schmeckt sooooo lecker. Und hier eine kleine Draufsicht und Ansicht vom fertigen Burger … Die Pattys sind übrigens gegrillt. *yummi*

Foodporn! Foodporn!

Ich hoffe, geneigte Leserinnen und Leser, Euch ist – wenigstens ein bisschen 😉 – das Wasser im Mund zusammen gelaufen! Bis zum nächsten Foodporn!

Eure

Ka