Buch

Erotik liegt in der Luft

  • 27. September 2016

Heute gibt es erotische Luft, geneigte Leserinnen und Leser,

einen ganz außergewöhnlich sexy Bücherduft! Denn manchmal, da muss einfach Erotik her, komme was wolle! Außerordentlich gut für “erotischen Lesegenuss” geeignet, sind Jaci Burton und Lorelei James? Bei diesen Autorinnen ist Erotik vorprogrammiert und nachdem ich nun mal sehr gerne als kleine, lesende Erotiktante fungiere, freue ich mich diebisch über diese beiden Bücher hier … sicherlich kennt Ihr das Gefühl, wenn man so breit grinst, dass die Wangen schon anfangen zu spannen!

Widmen wir uns zuerst dem perfekten Spiel … ähm, ich meinte „The perfect Play — Spiel mit der Liebe“ von Jaci Burton. Es ist der erste Teil der „Play by Play“-Serie, die, wie der Name bereits offenbart, … sportlich ist. Ich gehe davon aus, das nicht nur der “Matratzensport” gemeint ist. *hüstelt*, sondern die unterschiedlichsten sportlichen Aktivitäten … ähm, ja … vorgestellt werden! *kreiiisch* Sorry, aber es gibt zwischen Sport und Sex – jedenfalls was die Wortwahl betrifft – irgendwie Parallelen! *knchchch* Da bleibt einem gar nix anderes übrig, als der Sache, nun ja, zweideutig auf den Grund zu gehen …

Apropos auf den Grund gehen! Diesem sabberlatzigen Cover sollte man definitiv auf den Grund gehen! Einfach herrlich, dass der Sieben Verlag dazu entschlossen hat, beim Original-Cover zu bleiben! Einfach eine Augenweide … *seufzt* Jaci Burton hatte übrigens vor ein paar Jahren eine Postkarten-Aktion mit den Covers der „Play by Play“-Reihe gestartet, und was hat unsere Anke gemacht? Na was wohl! Einige davon ergattert! 😀 Guckt mal hier —> “Muskelmänner – mal 5”

The perfect Play - Spiel mit der Liebe (Play by Play)

American Football Profispieler Mick Riley ist nicht nur ein absoluter Megastar, sondern auch ein Frauenheld mit einem Mädchen in jeder Stadt, für jede Gelegenheit. Er genießt diesen Vorzug seines Ruhms, bis er auf die selbstbewusste und wunderschöne  Eventplanerin Tara Lincoln trifft.  Mit ihr kann er sich erstmals vorstellen, eine richtige Beziehung einzugehen. Doch das Letzte was Tara gebrauchen kann, ist das wilde Jet-Set Leben am Arm eines Mannes wie Mick Riley, auch wenn ihr die mit ihm verbrachte  Nacht unvergesslich ist. Im Spiel mit der Liebe hatte die allein erziehende Mutter und selbständige Unternehmerin noch nie Glück, und ihr Leben ist ohnehin schon kompliziert genug.

Doch sie rechnet nicht mit Mick, der, wenn er ein Ziel vor Augen hat, so schnell nicht wieder locker lässt und alles daran setzt, Tara für sich zu gewinnen. (Quelle Klappentext Sieben Verlag)Trenner-Ranke-ws

Das andere erotische Buch – und das es erotisch wird, weiß ich bereits vom ersten Teil der Roug Riders —> „Long Hard Ride — Rodeo der Liebe“, von —> Lorelei James! Grundgütiger! War das eine heiße Kiste! Da bleibt „Ein Traummann für Gemma“ gar nichts anders übrig als ebenfalls heiß zu werden. :3

Ein Traummann für Gemma (Rough Riders)

Seit dem Tod ihres Mannes kümmert sich Gemma Jensen allein um ihre Ranch. Doch als der Vormann sie verlässt, braucht sie dringend Hilfe. Annehmen möchte sie diese jedoch nur von einem Mann: Cash Big Crow. Er ist der Einzige, der es nach ihrem verstorbenen Ehemann wieder geschafft hatte, ihr Blut heiß durch ihre Adern zu peitschen. Cash weiß, dass er nun nicht nur Klartext mit ihr reden, sondern auch die Fronten ein für alle mal deutlich machen muss. Sonst hat er jegliche Chance auf Gemma verloren. Er nimmt die Stelle bei Gemma an, unter der Bedingung, dass sie zwar tagsüber der Boss ist, aber dass das Kommando hinter der Schlafzimmertür in seiner Hand liegt.

Carter McKay ist Künstler und nimmt einen Sommerjob bei Gemma Jensen an, um ihr auf der Farm auszuhelfen, aber hautsächlich, um seine Arbeiten für die anstehende Kunstausstellung fertig zu bekommen. Nur fehlt es ihm derzeit an Inspiration. Bis Cash Big Crows Tochter Macie Honeycutt vor ihm steht, und er weiß, sie ist die Muse, auf die er schon so lange wartet. Er setzt alles daran, sie zu der seinen zu machen. (Quelle Klappentext Sieben Verlag)Trenner-Ranke-ws

Holla die Waldfee! Ich sehe mich schon die Bücher lesen, meine Ohren zum krassen Feuerrot anlaufen, Rauch aus selbigen entweichen, und mich – vielleicht – meinem Gatten, die ein- oder andere erotische Szene vorlesen. Wäre nicht das erste Mal … 😀

Eure erotisierte

Ka