Paranormales Rezensionen

Elizabeth Briggs — König der Dämonen

  • 15. März 2022

König der Dämonen
Elizabeth Briggs

Originaltitel: Demon King
Herausgeber: Elizabeth Briggs
Verkauft durch: Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B09GRHW1ZD
Erscheinungsdatum: 1. Oktober 2021
Genre: Paranormal Romance

Teil einer Serie: Claimed by Lucifer
1) Demon King / Übersetzung: König der Dämonen
2) Devilish Mate / Teuflischer Gefährte
3) Infernal God / Höllischer Gott
4) Death Lord

Klappentext

Ich habe einen Pakt mit dem Teufel geschlossen. Nun hat er mich als seine Königin der Finsternis eingefordert.
Als meine beste Freundin in Las Vegas vermisst wird, gibt es nur einen Mann, an den ich mich um Hilfe wenden kann. Lucas Ifer. Milliardär und Playboy. CEO von Abaddon Inc. und König von Sin City. Und … der Teufel höchstpersönlich?
Lucas – alias Luzifer – willigt ein, mir zu helfen, aber im Gegenzug will er eines: Mich. Er ist dunkel, gefährlich und verdammt attraktiv. Oh, und das leibhaftige Böse. Ich sollte ablehnen, aber ich kann nicht. So verzweifelt bin ich. Doch wenn man sich mit dem Teufel einlässt, gibt es kein Entrinnen. Und jetzt gehört ihm mein Körper für sieben Nächte der Sünde.
Schlimmer noch, er sagt, ich sei sein Schicksalsgefährte und wir haben eine Vergangenheit, die sich durch die Zeit erstreckt – aber ich erinnere mich an nichts davon. Ich bin Persephone, die von Hades entführt wurde, und ich habe keine andere Wahl, als ihm in die Unterwelt zu folgen und seine Schattenkönigin zu werden.
Gibt es in diesem schwarzen Herzen noch ein wenig Licht? Oder wird seine Dunkelheit mich verschlingen?

 

Elizabeth Briggs — König der Dämonen

Kas Bewertung

Elizabeth Briggs — König der Dämonen

Am Anfang dachte ich noch, ups, das erinnert mich schon stark an die Filmserie „Lucifer“, allen voran der Protagonist, doch wenn man die Parallelen von sich schiebt, hat sich die Geschichte eigenständig weiter entwickelt und mir wirklich gefallen. Doch worum geht`s …

Hannah muss alles Geld zusammenkratzen, das sie hat, um sich auf die Suche nach ihrer besten Freundin machen zu können. Diese war eigentlich bei einer Buch-Konferenz in Las Vegas, doch ist von dort nie nachhause, zu ihrem kleinen Sohn und der kranken Mutter, zurück gekommen. Was absolut nicht deren Art ist. Weswegen sich Hannah große Sorgen macht. Nachdem ihr auch die Polizei nicht weiter helfen konnte, oder wollte, sucht sie Hilfe bei Lucas Ifer. Doch dessen Hilfe ist an Bedingungen geknüpft.

Lucas Ifer ist nicht nur der CEO von Abaddon Inc. Oh nein! Er ist der Teufel höchstpersönlich, der Las Vegas zu seine dämonischen Schaltzentrale auserkoren hat. Von hier regelt er alle dämonischen Belange. Sein Ruf ist finster und grausam. Doch im Grunde will er nur eines: Die Frau zurück, die ihm ob eines Fluchs, immer wieder aufs Neue genommen wird: Hannah.

Elizabeth Briggs hat mit „König der Dämonen“, dem ersten Teil der „Luzifers Gefährtin“-Reihe eine ansprechende Geschichte geschrieben. Glaubhaft – sofern man im paranormalen Genre von „glaubhaft“ sprechen kann 😉 – hat die Autorin eine dämonische Welt unter Menschen geschaffen und Lucifer zu mehr als „nur“ dem Bösen gemacht. Die Spannung zwischen den Protagonisten ist spürbar und es war interessant mitzuverfolgen, wie sich die Anziehungskraft weiter entwickelt.

Spannend begleitet man Luzifers, nennen wir sie „Angestellte“ 😉 bei der Suche nach Hannahs Freundin und wird Zeuge einer Intrige, die schon viele Jahre lang Zeit hatte, sich zu entwickeln und auf deren Auflösung man nicht gleich gekommen ist! Neben Luzifer gibt es natürlich noch andere Gefallene, aber auch Erzengel, Engel, Incuben und auch Succuben. Es ist ein paranormales Stell-Dich-Ein, das sich sehen lassen kann.

Kurz gefasst: Überraschend gute Geschichte, die mich toll unterhalten hat. Gerne mehr von der „Luzifers Gefährtin“-Reihe von Elizabeth Briggs.