Blog Buch

Eigentlich sollte ich …

  • 13. Januar 2017

… erst die Bücher lesen, die auf einem hohen Stapel auf mich warten. Doch was ist schon eigentlich, geneigte Leserinnen und Leser,

wenn man immer und immer wieder von der grandiosen Auswahl an Büchern verführt wird. Sie schreien immerzu:

„Ka! Nun komm schon, nimm mich! Ich tu dir verdammt gut!“ „Halt doch die Klappe, du blödes eBook! Ich bin aus Papier! Ich tu meiner Ka viel viel besser!“  Ich höre das laufend, wenn ich durch die Buchauslagen streife, Ihr doch sicher auch, oder? 😀

Was ich eigentlich 😉 sagen wollte ist, dass ich shoppen war. Hier ist meine neue Beutetrilogie, angefangen vom dritten Teil der „Greyscale“-Reihe „ungewiss“ von Aleksa Riley, in der sicherlich ein paar der Fragen beantwortet werden, die in „unverhofft“ aufgeworfen wurden. Außerdem ist es sehr interessant zu erfahren, wie es zwischen Brigadegeneral Jansen und KSK-Soldat Gerrit deBoer weiter gehen wird. Schließlich kribbelt es gehörig, wenn die beiden aufeinander treffen. Wie sehr, konnte ich bereits lesen … 😀

Greyscale - ungewiss (Greyscale Serie 3)

“Die Grenzen zwischen Richtig und Falsch verschwimmen zusehends, doch wie ich mich auch entscheide, die Konsequenzen muss ich alleine tragen.”
Zum ersten Mal in seinem Leben ist Kommandosoldat Gerrit deBoer glücklich. Er hat in seinem Kommandeur Olaf Jansen die Liebe seines Lebens gefunden. Aber schon nach wenigen, berauschenden Wochen beginnt die vermeintlich heile Welt zu bröckeln, als er herausfindet, dass Olaf nicht mit offenen Karten spielt. Die Vergangenheit holt Gerrit ein und droht, alles zu zerstören.
Nur in Begleitung seines besten Freundes Ecks reist Gerrit nach Kabul, um ein für alle Mal Antworten zu erhalten. Doch was er dort findet, übertrifft seine schlimmsten Befürchtungen. (Quelle Klappentext: Aleksa Riley)
Und guckt nur! Der zweite Teil der „Alpha-Helix“-Reihe „Schwingen der Nacht“ von Lara Steel, hat auch das Licht der Welt enrblickt! Dieses mal geht es um Hawk Dawson ( Ich weiß auch schon mit welcher tierischen DNA sein Erbgut „angereichert“ wurde — neugierig wie ich bin, musste ich kurz reinschmökern ) und Shelley, zu der er sich stark hingezogen fühlt, doch ihr seine wahre Natur nie offenbart hat:

Alpha Helix - Schwingen der Nacht

Hawk Dawson ist schon sein Leben lang auf der Flucht vor den skrupellosen Wissenschaftlern, die ihn einst schufen. Dazu verdammt, ein Leben im Verborgenen zu führen, gibt es für ihn nur einen Fixpunkt auf dieser Welt: Shelley. Sie arbeitet in einem kleinen Diner in Brooklyn und ist die einzige Vertraute, die er in seinem einsamen Leben hat; auch wenn sie trotz allem nicht ahnt, was er wirklich ist.
Als sie jedoch eines Nachts von brutalen Schlägern halbtotgeprügelt wird, erwachen seine bisher unterdrückten Instinkte. Ohne zu zögern tötet er die Männer und nimmt Shelley mit sich. Seine Gefühle für sie zwingen ihn schließlich, seine eigenen Regeln zu brechen. Und so steckt Hawk schon bald in einem Kampf, von dem er nicht weiß, ob er ihn gewinnen kann … (Quelle Klappentext: Lara Steel)

Als ich den Titel und den Klappentext von „Highland Heart — Die Braut des Nebelkönigs“ von Rhona MacKinnon las, musste ich das Buch haben. Die Kurzzusammenfassung alleine, hört sich schon märchenhaft an udn da ich sehr gerne Ausflüge in die Highlands mache :3, flutsche das Buch geradezu in meinen Einkaufskorb. Ich denke, es fühlt sich bei den anderen beiden ganz wohl …

Highland Heart: Die Braut des Nebelkönigs

Für den Klappentext müsst Ihr bitte zu Amazon tigern, weil ich Rhona MacKinnon noch nicht gefragt habe, ob ich ihre Klappentexte verwenden darf. Klickt einfach auf´s Cover von “Highland Heart — Die Braut des Nebelkönigs” und ZACK landet Ihr beim großen A.

Wann ich welches Buch lese, weiß ich noch nicht, eines kann ich jedoch mit Gewissheit sagen: Die Rezensionen dazu, werden folgen!

Euere Ka