Buch

Der März, der März, beginnt echt gut!

  • 2. März 2016

Geneigte Leserinnen und Leser,

ich könnte nicht sagen, dass ich den Monat März sonderlich, wie soll ich sagen, buchtechnisch zurückhaltend, begonnen habe. Es sind mir bereits jetzt, obwohl der März erst zwei Tage alt ist, schon ein paar Bücher ins Auge geschossen, die ich mir gegönnt habe. Nachdem Süßigkeiten & Co. bis Ostern nicht erlaubt sind, gehen Bücher nochmals so gut! Sie fallen zwar im weitläufigen Sinne – jedenfalls für einen Bücherwurm wie mich – unter “Süßigkeiten”, aber hey, sie machen wenigstens nicht dick. Und überhaupt! Wenn lesen Kalorien verbrennen würde, wäre ich sowieso schone in Hungerhaken …

Was mich bisher angesprungen hat, möchte ich Euch heute vorstellen. Zum einen ist es der erste Teil von “The Nauti Boy”-Serie von Lore Leigh! Es wird erotisch, soviel kann ich Euch schon verraten. Zudem ist der Held, Rowdy Mackay, ein totaler Schwerenöter. Okay, nicht nur er, sondern auch seine beiden Cousins. Sie teilen sich so ziemlich alles. Ja, ihre habt richtig gelesen … ziemlich alles. *wackelt mit den augenbrauen* Das, habe ich mir jedenfalls sagen lassen … :3

Nauti Boy (The Nauti Boys Serie 1)

Acht Jahre war Rowdy Mackay auf der Flucht – zum einen vor der zarten Unschuld und der sexy Versuchung seiner Stiefschwester Kelly Benton, zum anderen vor seinen Gefühlen für sie und der alles verzehrenden Leidenschaft, die er für die junge Frau empfindet. Seine Zeit bei den US Marines hat seine Fantasien jedoch weniger abgekühlt als angefacht.
Kelly hat Rowdy schon immer geliebt und begehrt. Doch während seiner Abwesenheit ist sie nicht nur zur Frau gereift, sondern hat eine schlimme Erfahrung mit einem Stalker machen müssen. Seither hat sie Angst, insbesondere vor Männern in ihrer Nähe.
Entschlossen, sie zu beschützen und zu der seinen zu machen, kehrt Rowdy heim – doch wird Kelly bereit sein für seine Intensität und die erotischen Spielereien, für die er und seine Cousins über drei Bundesstaaten hinweg bekannt sind? (Quelle Klappentext: Sieben Verlag)Trenner-Ranke-wsYES! Da lachen doch meine Äugelein, wenn sie sehen, dass es eine neue Geschichte aus der Feder von Inka Loreen Minden gibt. Schwuppdiwupp! War´s auch schon meins! Ich konnte auf der FB-Seite der Autorin bereits das ein- oder andere Häppchen aus der Geschichte inhalieren und jetzt habe ich es in einem, heißen Stück. Mal sehen, was mich erwartet in “Penny und Logan – Dich nicht zu lieben 2” … “Dich nicht zu lieben” ist einfach sooo ein schöner Titel und das Cover gefällt mir sowieso! *schnief*

Penny & Logan: Dich nicht zu lieben 2

Es ist verdammt schwer, dich nicht zu lieben …
Penny will nie wieder einen Bad Boy, doch dann trifft sie Logan. Er ist gepierct, Frontmann einer Band und gefährlich sexy – genau der Typ Mann, der einst ihr Leben ruiniert hat. Wieso muss er gerade jetzt auftauchen, als sie es endlich im Griff hat?
Für Logan war es Liebe auf den ersten Blick, als er Penny an der Universität begegnet. Von Beginn an bekommt er ihre Ablehnung zu spüren, obwohl er merkt, dass sie sich zu ihm hingezogen fühlt.
Nachdem er endlich erfährt, welche Dämonen sie quälen, unternimmt er einen letzten Versuch, ihr Herz für sich zu gewinnen. Er will ihr beweisen, dass er ganz anders ist als ihr Ex. Wäre da nicht seine eigene düstere Vergangenheit … (Quelle Klappentext: Inka Loreen Minden)Trenner-Ranke-wsUnd dann ein drittes Schätzelchen. HILFI! Der Klappentext hat es in sich, geneigte Leserinnen und Leser. Dies wird eine neue Leseerfahrung für mich, da ich bisher noch nichts aus der Feder von Tillie Cole gelesen habe. Doch dieser Klappentext und dann auch noch dieses Cover. Mein lieber Scholli, das macht mich total an …

Raze - Bis zum Tod

Nach Jahren der Gefangenschaft in der schlimmsten Hölle auf Erden hält Raze nur ein Gedanke am Leben: Rache zu üben an demjenigen, der ihm alles Menschliche nahm und ihn in eine Killermaschine verwandelte. Schon seit frühester Jugend wurde er zum eiskalten Kämpfer ausgebildet und bestreitet Untergrundkämpfe auf Leben und Tod. Unter Drogen gesetzt, misshandelt und seiner Erinnerungen beraubt, ist Gewalt das Einzige, was er kennt. Erst als er Kisa Wolkowa begegnet, regen sich Gefühle in ihm, die er nie kannte. Auch Kisa hat in ihrem jungen Leben schon viel Schmerz und Leid erfahren müssen. Die Tochter des Oberhaupts der Russischen Mafia in New York lebt in einem goldenen Käfig und wird von ihrem Verlobten Alik immer wieder aufs Grausamste missbraucht. Vom ersten Augenblick an fühlen sich Raze und Kisa zueinander hingezogen, doch ihre Liebe bringt vor allem Kisa in allergrößte Gefahr … (Quelle Klappentext: Egmont LYX.digitalTrenner-Ranke-wsUiuiuiuiui! Sobald ich die Bücher gelesen habe, gibt es dazu eine Rezension. Der März ist noch jung, mal sehen, ob mich noch weiter Geschichten anspringen werden. Doch ich bin da guter Hoffnung …

Ka