Blog Buch

Demon Inside

  • 5. September 2017

Geneigte Leserinnen und Leser,

Himmel noch und eins! Da hat sich eine Menge an Büchern angesammelt, die ich in meinem zweiwöchigen Urlaub gelesen habe! Hach war das herrlich! Keine Schule. Keine Hausaufgaben. Keine Wäschewascherei. Keine Bügelei (Okay, dafür danach um so satter! *hust* 4 Personen erzeugen eine Menge Wäsche.). Kein Stress. Keinen Regen. Nur Sonnenschein, Besichtigungen, Strand und Pool. Ergo: Genug Zeit, den Büchern gehörig zu huldigen …

Wenn es zu heiß wurde, habe ich meine Beine – samt eBook-Reader
in der Hand – ins kühle Nass ( Pool oder Meer ) baumeln lassen.
Mann gönnt sich ja sonst nix! :3

Doch jetzt möchte ich Euch ein wenig von einem betimmten Buch berichten, dem ich mitunter meine Aufmerksamkeit gewidmet habe, nämlich „Demon Inside“, dem fünften Teil der „Bullhead MC Series“ von Catalina Cudd! Eigentlich ist dieses Buch alles andere, als eine entspannende Urlaubslektüre mit rosa Relaxfaktor. Dafür ist es zu spannend, zu aufwühlend und zu „an den Nerven zerrend“ geschrieben. Aber einmal unterwegs mit den Bullheads, gab es für mich vom ersten Teil „Lucky  Bastard“ an, kein Zurück mehr. Band für Band für Band ist es ein Eintauchen in eine fiktive Welt geworden, die mich immer wieder den Atem stocken lässt. „Demon Inside“ machte da keine Ausnahme.

Ghost, in der Welt der Rocker beinahe als Verräter gebrandmarkt, lässt sich auf ein tödliches Spiel ein, um den misstrauischen Bullheads seine bedingungslose Loyalität zu beweisen. Gleichzeitig kämpft er um die Wahrung eines gut gehüteten Geheimnisses, dessen Enthüllung seine Vernichtung bedeutet.
Ausgerechnet jetzt taucht das Ex-Rockergroupie China auf, das im Jahr zuvor aus dem Clubhaus geworfen wurde und kurz darauf spurlos verschwand. China hofft, sich vor ihren Verfolgern verstecken zu können, die ihr dicht auf den Fersen sind, doch sie muss bald erfahren, dass sie im Revier der Bullheads nicht willkommen ist.
Während der MC sich für einen blutigen Krieg gegen eine machthungrige Street Gang rüstet, sieht sich Ghost vor die Wahl gestellt, ein in Ungnade gefallenes junges Mädchen zu retten oder seinem Club beizustehen. (Quelle Klappentext: Catalina Cudd)Das liegt nicht nur an den Charakteren oder der Art und Weise, wie Catalina Cudd sie darstellt, beschreibt und zum Leben erweckt. Es liegt auch daran, dass man das Herzblut, die Intensität spürt, mit der von den Bullheads und den ihren erzählt wird. Natürlich darf man in diesem Genre nicht Friede-Freude-Eierkuchen erwarten, dafür sind die Bullheads zu sehr … ähm … neandertalistisch. Aber auf eine liebenswerte Art neandertalistisch. Auf jene Art, die ihren Frauen ( und mir beim Lesen natürlich auch *hüstelt verlegen* ) unter die Haut geht!

Dieses mal wurde Dammits Freund Ghost genauer ins Visier genommen! Bereits in „Brothers Keeper“ hatte er eine tolle Figur gemacht. Die Sympathie ihm gegenüber hat sich in „seiner“ Geschichte natürlich entsprechend gesteigert und gefestigt. Ohmann! Was ging ich dahingegen vorbelastet an den Charakter von China heran. Als ich gelesen hatte, dass sie die Hauptrolle in „Demon Inside“ bekommt, dachte ich noch: China!?!?!?! Na da bin ich ja mal gespannt, was das nach dem Dammit-Debakel wird!

Und wie es oft ist mit „Erwartungen“ – die man in Sachen fiktiver Charaktere never ever haben sollte – wurde ich prompt eines Besseren belehrt! Puh! China hat sich mächtig gemausert! Und als man erfährt, was sie in ihren jungen Jahren erdulden musste, ist man voll auf ihrer Seite. Okay, okay, an einer Stelle habe ich mir gewünscht – ich sage nur „Chinas Arbeit als Shotgirl beim Boss der Street Gang“ – dass sie nicht gar so einen sturen Schädel gehabt hätte! Für mich wäre es nachvollziehbarer gewesen – Aufgrund der Erfahrungen, die sie in den Jahren auf der Straße gemacht hat, wenn sie gewußt hätte, was auf sie zukommt. Aber so, rennt sie mitten rein in eine mächtig fiese Katastrophe! Nichtsdestotrotz hat China im Laufe des Geschehens eine gehörige, zum positiven gerichtete Entwicklung gemacht, was belegt, dass Erwartungen dazu da sind, widerlegt zu werden!

China startet in Sachen Ghost eine Rettungsaktion, die ihresgleichen sucht! Was hat dieses Mädl für ein großes Herz! Eines, dass man sorgsam und liebevoll behandeln muss. Eines, dass es Wert ist geliebt zu werden – egal, welche äußeren Umstände in ihrem Leben eine Rolle gespielt haben. Joa, das Mädel hat mich eingefangen. Wer hätte das gedacht! <3

Darum gehet hin und entdeckt die Bullheads für Euch. Hier die Reihenfolge, für alle, die sie noch nicht kennen:
– Lucky Bastard
Forever Nomade
Brothers Keeper
Naughty Night
– Demon Inside

Lucky Bastard Forever Nomad (Bullhead MC-Series) Brother's Keeper (Bullhead MC-Series)
Naughty Night: Ein Bullhead MC-Weihnachtsspecial (Bullhead MC-Series 4) 
Demon Inside (Bullhead MC-Series 5)

In diesem Sinne

Ka