Buch

Das „Gertrude Hunt“

  • 4. Juni 2019

„Gertrude Hunt“? Was das ist, geneigte Leserinnen und Leser?

Ein magisches Haus. Eines, in dem Dina, die Heldin der „Dina“-Reihe vom Autorenduo Ilona Andrews lebt. Ich bin nämlich gerade im Dina-Fieber. Mir wurde schon von den unterschiedlichsten Lesern das Autoren-Duo empfohlen. Sehr gerne erwähne ich an dieser Stelle Kristina von *klick* „Tintenmeer“, die sich als Fan der „Stadt der Finsternis“-Reihe von Ilona Andrews geoutet hat: „Ich LIEBE LIEBE LIEBE ja die „Stadt der Finsternis“-Reihe von Ilona Andrews …“

Doch Ihr wisst sicherlich, dass diese Reihe schon über 10 Teile hat. Da dachte ich bei mir: Fang’ lieber mal klein an 😀 weswegen ich mich für den „Dina“-Dreiteiler entschieden habe. Drei ist nicht nur eine Primzahl und sehr hübsch anzusehen. Drei ist noch dazu überschaubar! Die Geschichten – mittlerweile bin ich beim dritten Teil – haben mich um den Finger gewickelt. Man könnte sagen, es ist ein Mix aus Reality, Fantasy und Paranormal. Hallo? Seit wann hat man Vampire, Werwölfe und Aliens in den unterschiedlichsten Darstellungsformen in einem? Okay, okay, Vampire und Werwölfe sind im Andrews-Universum auch nicht von dieser Welt, aber trotzdem!

Hier ein Blick auf den ersten Teil. Natürlich MIT Kaffee! Denn heute Morgen sagte ich zu mir: „Du Uschi, ab heute gibt es keinen Kaffee und keine Bücher mehr!“ Puhhhh! Wie gut, dass ich nicht Uschi heiße!!!

Die resolute Dina besitzt eine bezaubernde Frühstückspension, einen kleinen Hund namens Beast und … etwas andere Fähigkeiten, als man auf den ersten Blick erwarten könnte. Bewandert in Magie aller Art, erkennt sie einen Werwolf sofort und scheut keine Auseinandersetzung, wenn ihre Freunde in Gefahr sind. Auch auf ihr Haus, das über einen eigenen Willen und beträchtliche magische Fähigkeiten verfügt, kann sie sich in jeder Lage verlassen.
Als ein gefährlicher Dämon auftaucht, um seinen Blutdurst zu stillen, ist Dina sofort zur Stelle, um die Gefahr von der kleinen Stadt abzuwenden und den Frieden zu wahren. Und eigentlich findet sie es mehr als überflüssig, dass Vampir-Soldat Arland und der äußerst attraktive, arrogante Werwolf Sean sich ebenfalls der Sache annehmen – bis klar wird, dass sie es mit einem viel mächtigeren Gegner zu tun haben, als zunächst gedacht … (Quelle Klappentext: 47North Verlag, Imprint von Amazon Publishing, Erscheinungsdatum: 29. September 2015, ASIN: B0147U9Y6Y)

Dina ist Hammer! Und das Gertrude Hunt erst! Ihr müsst Euch das so vorstellen, in der fantastischen Dina-Welt, leben Dina und die Frühstückspension „Gertrude Hunt“ sozusagen in einer magischen Koexistenz. Geht es Dina gut, geht es Gertrude gut. Die beiden arbeiten Hand in Hand und das kann wunderschöne Bilder im Kopf erzeugen, während man dessen beim Lesen Zeuge wird. Ich wünschte mir, ich hätte auch so eine Gertrude! <3 Hin- und weg bin von ihr. Doch da das wohl noch etwas dauern könnte, *hust* mache ich mir es derweilen in Dinas „Gertrude Hunt“ gemütlich und verstecke mich in Arlands Zimmer. Arland ist Vampier und er ist … wahrscheinlich weiß er es noch nicht einmal …. scharf auf UPS, jetzt hätte ich fast was verraten! *pöze ka*

In diesem Sinne,

Ka