Historisches Rezensionen

Darcy Burke — Der verbotene Herzog

  • 15. März 2019

Der verbotene Herzog
Darcy Burke

Originaltitel:  The Forbidden Duke
Verkauft durch:
Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B07N9L664J
Erscheinungsdatum: 29. Januar 2019
Genre: Historical  Romance

Teil einer Serie: Die Unberührbaren ( The Untouchables )
1) The Forbidden Duke / Übersetzung: Der verbotene Herzog
2) The Duke of Daring
3) The Duke of Deception
4) The Duke of Desire
5) The Duke of Defiance
6) The Duke of Danger
7) The Duke of Ice
8) The Duke of Ruin
9) The Duke of Lies
10) The Duke of Seduction
11) The Duke of Kisses
12) The Duke of Distraction

Klappentext

Die Jungfer Miss Eleanor Lockhart ist plötzlich ohne Obdach und eine Anstellung ist ihre einzige Option. Von der Gesellschaft geächtet, nachdem sie vor fast einem Jahrzehnt dem übermäßigen Charme eines Schurken erlegen war, hat sie das Glück, eine Stelle als bezahlte Gesellschafterin zu bekommen und ist dazu verpflichtet, sich mit äußerster Anständigkeit zu benehmen. Keinesfalls sollte sie in den Armen eines Mannes liegen, der in der Lage ist, das, was von ihrem Ruf übriggeblieben ist, völlig zu zerstören …
Titus St. John, Duke of Kendal, ist bekannt als der Verbotene Herzog, eine mysteriöse, angsteinflößende Persönlichkeit, die sich nur einmal im Jahr, auf dem Ball seiner Stiefmutter, der vornehmen Gesellschaft stellt. Er war der leichtsinnige Schurke, dessen unbesonnener Genuss aller Freuden des Lebens ein Jahrzehnt zuvor für Eleanor Lockharts Verderben mitverantwortlich war und zu seiner selbst auferlegten Isolation führte. Jetzt ist sie zurückgekehrt und braucht seine Hilfe. Aber indem er sie ›rettet‹, könnte er ihr Leben wieder ruinieren.

Quelle: Darcy Burke

Kas Bewertung

Durch eine folgenschwere Fehlinvestition, kann sich Eleanors Vater nicht mehr länger leisten, seine ältere Tochter bei sich zu behalten. Er legt ihr nahe, als Gouvernante ihr Glück zu suchen. Doch Miss Eleanor Lockhart ist sich dessen sehr wohl bewußt, dass dies nur mit großen Schwierigkeiten zustanden kommen kann. Denn vor nicht ganz 10 Jahren, gab es einen riesigen Skandal, von dem sie sich selbst nach all den Jahren nicht erholt hat. Umso überraschter ist sie, dass sie von Lady Statterfield als Gouvernante eingestellt wird …

Titus St. John, der fünfte Duke of Kendal, hat bereits vor Jahren seine Bestimmung als größter Bonvivant des Ton an den Nagel gehängt. Durch den damaligen Tod seines Vaters wurde er sich dessen bewußt, wie leichtfertig er sein Leben bis dato gelebt hatte. Er zog sich von der Gesellschaft zurück und gilt seitdem als „Verbotener Herzog“. Ein Unname findet Kendal, doch einer der ihm sehr zupass kommt. Als er Miss Lockhart bei seiner Stiefmutter Lady Statterfield entdeckt, wird er unvermittelt an seine Jugendsünden erinnert.

Der erste Teil der „The Untouchables – Die Unberührbaren“-Serie von Darcy Burke, ist der Einstieg in eine inzwischen 12-teilige Reihe. „Der verbotene Herzog“ zeichnet sich als ruhiger Historical aus, der dem Leser einen guten Einblick in das gesellschaftlich eingeschränkte Leben der Damen des Ton zeigt. Hingegen dem, was sich Eleanor vorstellt, zeigt sich schon bald, dass sie in der Abgeschiedenheit ihres dörflichen Lebens wesentlich mehr Freiraum genossen hat, als die Damen des Ton. Sie nimmt sich vor, niemals wieder auf einen Mann „hereinzufallen“. Was sich als schwieriger als erwartet erweist, da Kendal ungeahnte Gefühle in ihr weckt.

Zwischen Kendal und Eleanor kurz Nora genannt, knistert es von Anfang an. Sehr zum Verdruss von Kendal, denn schließlich ist er zur Saison nach London gekommen, um sich – wie üblich – eine Mätresse für diese Zeitspanne zu suchen. Er wird auch fündig, doch als er Nora entdeckt, tritt diese mehr und mehr in den Hintergrund. Es war schön zu beobachten, wie sich Kendal abmüht Abstand von Nora zu halten und doch immer wieder dort auftaucht, wo sie mit seiner Stiefmutter ist. Was natürlich für Gesprächsstoff im Ton sorgt.

Persönlich gefiel mir der Charakter des fünfte Duke of Kendal etwas besser als der von Nora. Ich tat mich machmal schwer, Noras Denken und Handeln gänzlich zu durchschauen, doch um dies näher zu erläutern, müsste ich spoilern. Zudem hätte ich mir ein bisschen mehr erzählerische Spannung gewünscht, die dem Geschehen mehr Würze verliehen hätte. Nichtsdestotrotz war es ein Leseschmaus mitzuerleben, wenn Titus St. John, der fünfte Duke of Kendal von Eifersucht geplagt war! Toll fand ich den Charakter von Lady Statterfield. Eine Frau, die ihr Herz am rechten Ort trägt und Nora, obwohl sie einst des Tons verwiesen wurde, bei sich aufnimmt und, anders kann man es nicht nennen, umsorgt. Lady Dunn, eine klatschsüchtige allerdings liebenswerte alte Dame, hat ihre Rolle auch vorzüglich gespielt.

„Der verbotene Herzog“ war abgesehen von den oben genannten Wehmutstropfen ein lesenswerter Auftakt in diese histo-romantische Reihe der Autorin. Ich bleibe definitiv an der Serie dran! Schließlich habe ich bereits im Epilog von „Der verbotene Herzog“ einen winzigen Einblick in den Folgeteil erhalten. Gerne mehr von „The Untouchables“.

Kurz gefasst: Man nehme eine in Ungnade gefallene Dame und einen Duke der sich nicht um die Gesellschaft schert. Was dabei herauskommt? Ein ‚verbotenes‘ Paar!