New- Young Adult, All Age Rezensionen Zeitgenössisches

Crystal Kaswell — Dirty Desire

  • 20. August 2022

Dirty Desire — Verdorbene Begierde
Crystal Kaswell

Originaltitel:  Dirty Desire
Herausgeber:
Crystal Kaswell
Verkauft durch: Amazon Media EU S.à r.l.

ASIN: B0B2F963PP
Erscheinungsdatum: 27. Juni 2022
Genre: Zeitgenössische Romance – New Adult

Teil einer Serie: Dirty Rich
1) Dirty Deal (2017) – Dt. Übersetzung Dirty Deal – Liebe auf Zeit
2) Dirty Boss (2016) – Dt. Übersetzung Dirty Deal – Geheime Liebe
3) Dirty Husband (2020) – Dt. Übersetzung Dirty Husband – Gekaufte Liebe
4) Dirty Desire (2015) – Dt. Übersetzung Dirty Desire – Verdorbene Begierde
5) Dirty Wedding (2021) – Dt. Übersetzung Dirty Wedding – Schändliche Vermählung
6) Dirty Secret (2021) – Dt. Übersetzung Dirty Secret – Verdorbene Geheimnisse

Klappentext

Ein sechsstelliger Betrag. Dreißig Tage. Und viele erste Male für sie.
Eve Miller ist am Ende. Miete und Arztkosten für ihre Familie fressen ihre Reserven auf. Sie braucht unbedingt mehr Geld oder sie wird ihre Schwester verlieren. Doch dann tritt Ian Hunt in ihr Leben. Der Milliardär bietet ihr eine Lösung: eine sechsstellige Summe für ihr erstes Mal. Es ist lächerlich. Der britische Geschäftsmann ist unverschämt reich und unglaublich heiß. Er könnte jede Frau bekommen, die er haben will. Warum ausgerechnet sie? Und warum sehnt sie sich so verzweifelt danach, ihm all seine schmutzigen Wünsche zu erfüllen? Seine dunklen Augen, seine tiefe Stimme und sein kräftiger Griff haben etwas ganz Besonderes an sich, sodass ihr Körper wie von allein reagiert. Ja, sie kann seine Bedingungen akzeptieren. Doch kann sie mit ihm schlafen, ohne sich in ihn zu verlieben?

Quelle: Crystal Kaswell
Crystal Kaswell — Dirty Desire

Kas Bewertung

Crystal Kaswell — Dirty Desire

Eve Miller kleidet sich wie ein Punk und arbeitet in einem zweitklassigen Strip-Club als Bar-Keeper. Sie muss neben dem Studium arbeiten, um so ihre kranke Schwester zu unterstützen. Um nicht ganz den Verstand zu verlieren, weil es mehr als hart für sie ist alles unter einen Hut zu bringen, schreibt sie in ihrem persönlichen Blog. Was sie nicht weiß ist, dass sie einen mehr als interessierten Leser hat. Einen, der einen Plan ausheckt, um an Eve heran zu kommen.

Ian Hunt ist ein gebranntes Kind und lässt sich nur unter und wirklich nur unter seinen Bedingungen auf so etwas wie eine Beziehung ein. Als er mehr über Monate hinweg mehr als intensiv Eves Veröffentlichungen in ihrem Blog verfolgt trifft er letztendlich die Entscheidung. Denn als er liest, dass sie am Überlegen ist ihre Jungfräulichkeit gewinnbringend zu verkaufen, macht er ihr ein – nennen wir es unmoralisches – Angebot.

Holla die Waldfee. Allem zuerst mal vorausgeschickt: Die Art und Weise wie Crystal Kaswell schreibt, ist besonders und hat mich umgehend mitgerissen. Die Autorin benutzt mitunter Sätze, die kurz und knackig geschrieben sind und dadurch für Intensität und Prägnanz sorgen. Der Humor und die erotische Spannung zwischen den Protagonisten tun ihr übriges, so dass ich „Dirty Desire – Verdorbene Begierde“ Teil 4 der „Dirty Rich“-Reihe, genießen konnte. Es gab allerdings ein paar, nun ja, Kleinigkeiten, die mir nicht so gut gefallen haben.

Irgendwie konnte ich das Alter von Eve – sie ist 18 – mit ihrer weisen, sehr belesenen Art nicht ganz unter einen Hut bringen. Sie ein paar Jahre älter zu machen, hätte – jedenfalls in meinen Augen – nicht geschadet und mehr Glaubwürdigkeit vermittelt. Zudem hat es mich gestört, dass Freunde von Ian immer wieder darauf herumgeritten haben, dass er Arrangements wie das, welches er mit Eve getroffen hat, bereits öfter gemacht hat und das in Eves Beisein. Zudem kam Ian ab und an etwas, nun ja, gönnerhaft bei mir an und die oft verwendeten „Oh“ waren auch ein klitzekleines Manko. Darum 4 Punkte – und trotzdem tolle Leseunterhaltung.

Kurz gefasst: „Dirty Desire – Verdorbene Begierde“ von Crystal Kaswell war mein erstes, aber sicherlich nicht letztes Buch aus der Feder der Autorin. Erfrischend anders.