Rezensionen Spannendes

Catalina Cudd – Forever Nomad

  • 23. Februar 2016

Forever Nomad
Catalina Cudd

Originaltitel: —
Verkauft durch: Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B01B6XYM8U
Erscheinungsdatum: Januar 2016
Genre: MC

Teil einer Serie: Bullhead MC

Klappentext

Die Geschichte um Frenchman und Juli geht weiter, aber auch Nuts gerät diesmal in Schwierigkeiten der besonderen Art …
Auf der Suche nach ihrer verschwundenen Freundin landet die streitlustige Jungjournalistin Bobby im Revier einer berüchtigten Bikergang und pfuscht zwei Outlaws ins Handwerk, die den Ausschluss aus ihrem Club und ihr Leben riskieren, um einem ausgestoßenen Biker zu helfen.
Während French, der die eigenwillige Juli nicht aus seinem Kopf bekommt, auf dem besten Wege ist, zum Verräter zu werden, sieht sich Bobby mit dem einschüchternden, zornigen und erschreckend anziehenden Nuts konfrontiert, der ein ganz persönliches Problem mit Journalisten hat. Wild entschlossen, sich den gefährlichen Mann vom Leib zu halten, gerät sie immer tiefer in den Sumpf von Menschenhandel, Korruption und Auftragsmord …

Quelle: Catalina Cudd

Forever Nomad (Bullhead MC-Series 2)

Kas Bewertung

Bewertung 05

“Forever Normad” setzt ein paar Monate vor dem Ende des ersten Teils “Lucky Bastard” an. Die Autorin Catalina Cudd erzählt von diesem Moment an, was Frenchman mit seinen Nomads erlebt hat, als er Juli klammheimlich, ohne ein Wort verlassen hat, um sein Leben so weiter zu leben wie zuvor. Das jedenfalls hatte French vor. Doch er hat die Rechnung ohne seine Gefühle gemacht, die er für Juli hegt!

Zeitgleich wird die Geschichte von Bobby erzählt. Sie studiert Journalismus und ist, was Männer betrifft, gänzlich desillusioniert. Nicht ohne Grund, denn sie wurde von ihrem Ex-Freund aufs schändlichste verletzt und hat dadurch letztendlich sogar ihre Reputation als seriöse Jungjournalistin verloren. Nachdem sie ihre beste Freundin und Mitbewohnerin Sassy, die in Sachen Mann gänzlich unerfahren ist, vor dem gut aussehenden Devid warnt, verschwindet diese kurze Zeit später. Parallel dazu, ist einiges gehörig am Dampfen, auch was Sassys Bruder Tiny betrifft. Er hat nicht nur ein extrem behütendes Auge, was seine Schwester Sassy angeht, er ist auch noch Bullhead-Anwärter und alleine deswegen ein Dorn in Bobbys Augen. Sie hält gar nichts von ihm und “seinesgleichen”.

Nichtsdestotrotz bittet sie Tiny um Hilfe, als sich Sassy, in Devid verguckt. Als French, Nuts und die anderen Nomads Richtung Süden unterwegs sind, um ein dort ansässiges Bullhead-Chapter zu unterstützen, kreuzen sich so auf schicksalhafte Art und Weise, nicht nur die Wege von Bobby und Nuts! Nuts hasst eines wie die Pest: Journalisten! So sind die Reibereien zwischen ihm und Bobby vorprogrammiert.

“Forever Nomade”, der zweite Teil der Bullhead-Reihe hat es in sich! Nicht nur, dass French in etwas verwickelt wird, was ihn als “Verräter” brandmarken könnte, Nuts und er sind etwas auf der Spur, auf das sich auch die Jungjournalistin Bobby eingeschossen hat! Sie versucht unter allen Umständen ausfindig zu machen, wohin Sassy verschwunden ist. Dabei dringt sie in das Revier eines verfeindeten Clubs der Bullheads ein. Daraus entwickelt sich eine Geschichte à la-Catalina Cudd, die fesselt und regelrecht unter den Nägeln brennt! Sei es, wenn es um die Spannung,  die Aufregung, oder die Erotik geht! Ich konnte gar nicht anders, als “Forever Nomad” zu inhalieren und war froh, dass es immer wieder humorige Passagen gab, die mich beim Lesen entwas “entspannen” ließen.

Wenn es einen Kritikpunkt gibt, dann einen kleinen, der im Charakter von Bobby zu finden ist. Sie schlägt meinem Empfinde nach mit ihrem, nennen wir es Starrsinn, ein wenig über die Stränge und bringt so nicht nur sich, sondern auch andere in Gefahr. Dies konnte ich ab einem gewissen Punkt nicht mehr gänzlich nachvollziehen. Doch mein Lesevergnügen wurde dadurch nur geringfügig getrübt, da diese spannende, ineinander verschachtelte Geschichte, einfach klasse ist!

So fand ich auch sehr schön zu verfolgen, was letztendlich aus Juli und French wird, welchen Weg Dog einschlägt und wie sich Bobby und Nuts immer wieder in die Wolle bekommen nur um miteinander darin zu “verglühen” 😉 Natürlich gestehen sie es sich nicht ein, dass ihnen einander etwas liegt. Wie es mit den Beiden letztendlich weiter geht, werden wir sicher in einem weiteren Teil erfahren. Toll fand ich zudem den Charakter von Dammit, den die Autorin neu in die Geschichte rund um die Bullheads integriert hat. Er macht sich hervorragend und ist schlichtweg extrem interessant! Ich bin unendlich neugierig, was mit ihm noch auf uns Leser zukommen wird! Schließlich möchte ich unbedingt wissen, was sich zwischen Dammit und Showman wirklich abgespielt hat! Auch Sassy, Bobbys Freundin, hat es mir angetan und das, was ihr geschah, geht mir stark an die Nieren …

Kurz gefasst: “Forever Nomad” ist eine packende, aufregende Fortsetzung der Bullhead MC-Reihe! Ein Lesemuss für Fans des Genres.