Historisches Rezensionen

Cat Sebastian — Die Lawrence Browne Affäre

  • 17. Dezember 2018

Die Lawrence Browne Affäre
Cat Sebastian

Verlag: dead soft Verlag
ASIN: B07J6Q8Q9C
Erscheinungsdatum: 19. Oktober 2018
Genre: Historical

Teil einer Serie: Turner Series
1) The Soldier´s Scoundrel – Das Geheimnis von Captain Rivington
2) Lawrence Browne Affair – Die Lawrence Browne Affäre
3) The Ruin of the Rake

Klappentext

Ein Earl, der sich vor der Zukunft versteckt …
Lawrence Browne, der Earl of Radnor, ist verrückt. Zumindest glaubt er das – und da ist er nicht allein. Er ist ein brillanter Wissenschaftler, der sich vor anderen Menschen versteckt.
Doch als ein verdammt attraktiver Fremder seine Welt betritt, um als Sekretär bei ihm zu arbeiten, wird alles, was er so peinlich genau geplant hat, auf den Kopf gestellt.
Ein Schwindler, der von seiner Vergangenheit verfolgt wird …
Georgie Turner hat sein ganzes Leben damit verbracht, jemand anderes zu sein, als er in Wirklichkeit ist. Er kann schneller in eine andere Identität schlüpfen als manche in neue Kleider. Doch als er seine neue Rolle als Sekretär des Earls von Radnor annehmen will, wird ihm schnell klar, dass nicht der Earl verrückt ist, sondern die Gefühle, die er für seinen neuen Arbeitgeber empfindet.

Quelle: dead soft Verlag

Kas Bewertung

Georgie Turner, ist der jüngere Bruder von Jack Turner. Wir kennen Jack bereits aus dem Buch „Das Geheimnis von Captain Rivington“! Georgie ist wohl das, was man einen Betrüger nennen kann. Er lügt was die Balken biegen, hat das Stehlen zur Kunstform erhoben und schlüpft innerhalb kürzester Zeit in diverse Rollen. Dabei versteht er es vorzüglich den „Gentleman“ zu mimen, um eben solchen das Geld aus der Nase zu ziehen. Doch einmal hat er „versagt“, was ihm nun zum Verhängnis werden soll! Daher ist Georgie froh London verlassen zu können, als er auf Geheiß seines Bruders Jack in die Rolle des „Sekretärs“ schlüpfen soll, um dem vermeintlich „verrückten“ Lawrence Browne, Earl of Radnor zu dienen, bzw auszukundschaften. Doch was ihn auf dem Herrensitz Penkellis, nahe der Küste Cornwalls erwartet, überrascht selbst Georgie.

Hach, war das ein wunderschöner Historical aus der Feder von Cat Sebastian! Er ist liebevoll, romantisch, ab und an erotisch, spannend und mit einem Heldenpaar versehen, das man sofort ins Leserherz schließt. Lawrence ist ein sehr interessanter Charakter und es war toll, ihn während des Lesens mehr und mehr kennen zu lernen. Ehrenhaft, intelligent und integer ist der Kerl eine Wucht. Und Georgie? Ohja, Georgie ist einer, mit dem man Pferde stehlen kann. Er trägt das Herz am rechten Fleck und setzt sich für die, die er liebt, ein. Zwar schlüpft er als Lawrence „Sekretär“ in eine Rolle, doch in dem was er tut – für Lawrence und für Penkellis – merkt man schnell, dass Georgie hier sein wahres Ich zeigt. Es bleibt einem gar nichts anderes übrig die beiden ins Herz zu schließen.

Doch auch die Nebencharaktere, wie zum Beispiel Simon, oder Lawrence Schwager Lord Courtenay, ein Schwerenöter wie er im Buche steht, die Haushälterin, selbst den Cookies fressenden Höllenhund Barnabus darf ich hier nicht vergessen zu erwähnen, oder Ehrwürden Arthur Halliday, der das Ganze erst so richtig ins Rollen gebracht hat! Hat mir „Die Lawrence Browne Affäre“ gefallen? Keine Frage, hat es und zwar mächtig. Meines Erachtens, können sich auch Leser des, nennen wir es „klassischen“ fm-Historical an diesen mm-Historical wagen, denn es ist es allemal wert. 5 sehr zufriedene Punkte.

Kurz gefasst: Geheimnisse die gelüftet werden, gefährliche Schurken und eine starke Liebe. Was will man mehr?