Blog Kas Tatsachenbericht

Auf die Knie!

  • 24. April 2021

Ja, ja! Is’ ja schon gut, ich geh’ ja schon auf die Knie, geneigte Leserinnen und Leser.

Jedenfalls heute … mal wieder. Sozusagen alle Jahre wieder. Eigentlich. Doch letztes Jahr habe ich es ausgelassen.
Grund 1: meine Schulter-OP.
Grund 2: nach der Genesung hatte ich keine Lust mehr auf die Knie zu gehen.

Sie tun mir jetzt übrigens weh! Genauso wie meine Hände durch das ewige Abstützen und Pinseln. Sechseinhalb Stunden – inkl. kurzer Kaffeepausen – sind eine verdammt lange Zeit um laufend zu knien. Das sag’ ich Euch. Zwischenzeitlich dachte ich mir, wenn ich irgendwann mal zu alt sein sollte für den Mist, wäre es von Vorteil es im Stehen zu machen. Stimmt doch, oder? Dann heißt es nicht mehr „Auf die Knie!“, sondern „Auf die Füße!“.

Unserer Holzterrasse ist das sowas von schnurz-piep-egal, ob ich sie kniend oder stehend mit Leinölfirnis einlasse oder nicht. Hauptsache sie wird eingelassen. Und da ich es, wie oben bereits erwähnt, letztes Jahr versäumt habe, war es wirklich nötig. Vor allem nach dem Winter und dem langanhaltenden Dauerfrost, den wir hatten. Ich habe es den Lärchenplanken richtig angemerkt, wie „durstig“ sie nach dem Leinölfirnis waren. Guckt mal, hier ein Blick auf das erste Stück, welches ich gestrichen hatte …

Auf die Knie!

Ende vom Lied: Terrasse ist glücklich, und ich bin glücklich, weil sie nun ein gutes Stück mehr an die Farbe der „Black Pearl“ rankommt! *grinst breit*
Filmzitat Anfang:

Lord Beckett: „Ihr seid verrückt!“
Jack Sparrow: „Gott seis gedankt, sonst würde das hier wahrscheinlich nicht funktionieren.“

Filmzitat Ende. Gefunden bei —> myzitate.de

Mir gefällt übrigens der Kontrast, der sich durch das fast schon „schwarze“ Holz zur Umgebung der Terrasse ergibt. Einen zweiten Blick habe ich auch noch für Euch. Hier setze ich zum Endspurt an. Es ist immer schön, wenn bei solchen Arbeiten ein Ende in Sicht ist! *lol*

Auf die Knie!

Bis später, nicht mehr auf den Knien!

Ka