New- Young Adult, All Age Rezensionen

Anne-Marie Jungwirth — Broken Dreams

  • 10. August 2019

Broken Dreams
Anne-Marie Jungwirth

Originaltitel:
Verlag: LYX.digital
ASIN: B07V5S1Q8M
Erscheinungsdatum: 1. August 2019
Genre: New Adult

Teil einer Serie: Only by Chance
1) Broken Dreams
2)

Klappentext

Straße trifft auf High Society
Fünf Jahre saß Tyriq im Gefängnis. Nach seiner Entlassung hat er keinen Cent in der Tasche, doch er ist fest entschlossen, ein neues Leben zu beginnen und seiner alten Gang den Rücken zu kehren. Beides ist schwerer als gedacht. Als er den Geldbeutel der gut situierten Innenarchitektin Avery findet, prallen Welten aufeinander – aber zwischen den beiden knistert es sofort. Mit Avery an seiner Seite fasst Tyriq neuen Mut und will seine längst zerbrochenen Träume verwirklichen. Doch seine Vergangenheit lässt sich nicht so leicht abschütteln und stellt ihre Liebe auf eine harte Probe …

Quelle: LYX.digital

Anne-Marie Jungwirth — Broken Dreams

Kas Bewertung

Anne-Marie Jungwirth — Broken Dreams

Tyriq ist Mitglied der Nuestra Esquina, einer Straßengang in Los Angeles und wurde aufgrund eines Delikts zu fünf Jahren Freiheitsentzug verurteilt. Fünf Jahre in denen er Zeit hatte darüber nachzudenken, ob das Leben, das er außerhalb der Gefängnismauern geführt hat, auch nach der Entlassung so weiter gehen soll. Für ihn ist die Antwort ein eindeutiges: NEIN. Mittellos wie er ist, lebt er nach seiner Freilassung bei seiner Mom Eda und wird schon bald auf eine erste Bewährungsprobe gestellt: Er findet die gut gefüllte Geldbörse der Innenarchitektin Avery und gibt ihn ihr zurück. Dieser Moment ist ein sehr tiefschneidender. Sowohl für den ehemaligen Kriminellen Tyriq als auch für die aus sehr gutem Elternhaus stammende Avery …

Mit „Broken Dreams – Only by Chance 1“ von Anne-Marie Jungwirth habe ich Neuland betreten, da ich die Bücher der Autorin bisher nicht kannte. Zu meiner Freude wurde ich von der Geschichte von Tyriq und Avery nicht enttäuscht. Tyriq ist – abgesehen von dem, was er in der Vergangenheit „gezwungen“ war zu tun, ein umsichtiger Charakter. Aber alles andere als ein Weichei, wenn man das so sagen kann. Er bereut, was er als Gangmitglied verbrochen hat, ist aber andererseits ein stolzer Mann mit Ehre im Leib und versucht das Beste aus seiner vertrackten Situation zu machen. Tyriq ist sich für keine Arbeit zu schade. Doch die Gang geht in der Regel nicht zimperlich mit Aussteigern wie ihm um.

Avery hat es endlich geschafft, auf eigenen, finanziellen Beinen zu stehen. Denn die Übermacht ihres Vaters, der als erfolgreicher Produzent in Los Angeles tätig ist, ist all gegenwärtig. Als sie Tyriq das erste Mal sieht – wohlgemerkt auf einem alten Foto seines facebook-Accounts, ist sie sich dessen bewußt, auf welcher Seite der Stadt er groß geworden ist. Kahl geschoren und bis zum Kopf mit Tattoos übersät, macht er alles andere als einen gut situierten Eindruck. Doch wider Erwarten scheint der Mann, dem sie dann bei der Übergabe ihrer Geldbörse trifft, ein ganz anderer zu sein. Um den Unterschied auf romantische Weise darzustellen, möchte ich eine Szene aus dem hier rezensierten Buch zitieren.

Zitat Anfang, Avery zu Tyriq: „Unsere Arme und Finger … so wie sie gerade ineinandergeschlungen sind … sie ergeben so einen wunderschönen Kontrast. Und Kontraste geben Dingen eine Seele. …“ Zitat Ende. (Position 1336, 26 % des eBooks „Broken Dreams – Only by Chance 1“, LYX.digital in der Bastei Lübbe AG, Copyright © 2019 Bastei Lübbe AG, Köln, Copyright © Anne-Marie Jungwirth) Der Beginn einer aufregenden Geschichte um Freundschaft, das Bewältigen der Vergangenheit, von Schuldgefühlen, Trauer und dem Wunsch nach einem Leben ohne Gewalt, Drogen und jedwede Kriminalität.

Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive von Avery und Tyriq, was dem Leser erlaubt sowohl die Gefühle der weiblichen, als auch des männlichen Protagonisten zu erfahren. Die Charaktere der beiden sind stimmig ausgeleuchtet und Tyriq, obwohl er ein eher ruhiger Mann ist, hat auf mich eine große innere Stärke ausgestrahlt, die sehr gut zu ihm gepasst hat. Avery ist ein offener Mensch, der Tyriq so annimmt, wie er ist, wobei das – vor allem in einer Situation – nicht immer leicht für sie ist. Auch Nebencharaktere, wie zum Beispiel Eda, Tyriqs Mom, oder auch Oliver, der Halbbruder von Avery haben Spaß gemacht. Nur dem Ende zu hätte ich mir etwas mehr Spannung in Sachen Hektor und Nuestra Esquina gewünscht. 4,5 Punkte.

Kurz gefasst: „Broken Dreams – Only by Chance 1“ ist Dank des Charakters von Tyriq anders. Er ist ein BadBoy der besonderen Art.

 

 

 

[ghostbirdwp-honeypot]