Historisches Rezensionen

Annabelle Anders — Wie man die letzte Lady gewinnt

  • 26. Mai 2022

Wie man die letzte Lady gewinnt
Annabelle Anders

Originaltitel:  Cocky Butler
Herausgeber:
Independently published
Verkauft durch: Amazon Media EU S.à r.l.

ASIN:  B09V9FT6VY
Erscheinungsdatum: 10. Mai 2022
Genre: Historical Romance

Teil einer Serie: Regency Cocky Gents — Auflistung siehe unterhalb der Rezension!

Klappentext

Ein Herzog, der sich als Butler ausgibt, und eine sehr misstrauische Jungfer erkennen, dass es nicht so einfach ist, sich für die Liebe zu entscheiden, wie man vielleicht denkt …
„Der Verlierer muss in diesem Frühjahr während der gesamten Saison den Pflichten eines Butlers im Haushalt des Siegers nachgehen.“
Der Herzog von Blackheart hätte die Wette niemals annehmen sollen. Eine dumme, betrunkene Nacht voller Spiele hatte zu einem unbequemen Versprechen geführt, aber nach gründlicher Planung und viel Delegieren fand er die Scharade fast zu einfach …
Zumindest hatte er das gedacht, bis Lord Greystones unverheiratete Cousine eintrifft, die Lippen missbilligend verkniffen, die Augen voller Misstrauen, mit dem Potenzial, alles zu verderben.
Miss Violet Faraday war nur aus einem Grund nach London gekommen – um dabei zu helfen, ihre Nichte in die Gesellschaft einzuführen. Sie kam nicht in der Hoffnung, einen Ehemann für sich zu finden, noch hatte sie erwartet, sich ihrer tragischen Vergangenheit zu stellen.
Vor allem hatte sie nicht geplant, so außergewöhnlich fasziniert von Mr. Cockfield zu sein, dem charmanten, arroganten und lächerlich gutaussehenden Butler ihres Cousins. Er ist ein Diener und sie eine Lady … alles andere als ein leichter Flirt kann nur zu Herzschmerz führen …das herauszufinden .

Quelle: Annabelle Anders
Annabelle Anders — Wie man die letzte Lady gewinnt

 

Kas Bewertung

Annabelle Anders — Wie man die letzte Lady gewinnt

Violet Faraday hat sich ganz der Erziehung ihrer Nichte Posy, der Tochter ihrer verstorbenen Schwester verschrieben, als sie mit ihr zur Saison nach London fährt. Es gilt einen Ehemann für die junge Frau zu finden. Violet ist erstaunt, als sie im Haus ihres Cousins, des Marquess of Greystone, bei dem sie die Saison verbringen werden, auf dessen neuen Butler treffen. Mr. Cockfield ist alles, was ein Butler nicht sein sollte: extrem gutaussehend, arrogant und charmant. Was Violet natürlich nicht weiß ist, dass sich hinter Mr. Cockfield kein anderer als der Herzog von Blackheart verbirgt.

Blackheart hat eine Wette verloren und der Wetteinsatz lautet: Er muss eine Saison lang den Butler seines Freundes Greystone mimen. Wettschulden sind Ehrenschulden, weswegen sich der Herzog darauf einlässt. Doch Herzog-like hat er es schwer die unterkühlte Dienstbeflissenheit eines Butlers vorzugeben, was vor allem die gestrenge Miss Violet Faraday auffällt. Der Beginn eines lesenswerten, siebten Teils der „Regency Cocky Gents“ von Annabelle Anders.

Ich war wirklich sehr neugierig darauf, wie sich Blackheart in „Wie man die letzte Lady gewinnt“ schlagen wird und er hat mir in seiner Rolle als vermeintlicher Butler sehr gefallen. Er hat den Haushalt von Greystone „geschmissen“ und nebenbei noch Zeit gefunden seinen Verwalter, seine Schwestern etc. zu sich zu rufen oder sich um seinen Bruder zu kümmern. Überhaupt ist er ein Mann, der sich um „die Seinen“ kümmert, was ihn als Protagonist sehr angenehm und sympathisch macht.

Violet Faraday ist aufgrund schwerer Verluste, die sie in jüngeren Jahren erleiden musste eine Frau, die sich hinter ihrer strengen Frisur und den unscheinbaren Kleidern versteckt. Durch die Art, wie Mr. Cockfield mit ihr umgeht, taut sie Schicht für Schicht auf und es war einfach schön mitzuerleben, wie dies passiert. Ganz abgesehen von den Gesprächen, die Mr. Cockfield und Miss Faraday miteinander geführt haben. Das Geheimnis um ihre Nichte Posy wurde zudem angenehm ins Geschehen integriert. Zwischen den Protagonisten entwickelt sich mehr, doch der Standesunterschied einen Butler und eine Dame betreffend, scheint aussichtslos. Denn noch gibt sich Cockfield nicht als sich selbst zu erkennen, schließlich ist da diese vermaledeite Wettschuld!

Mir hat die Geschichte wirklich gut gefallen, doch das Grundkonstrukt „Herzog wird Butler bei einem seiner besten Freunde und keiner merkt es“ war etwas unglaubwürdig dargestellt. Denn Blackheart und Greystone sind beste Freunde! Da sollte es der Dienerschaft von Greystone doch auffallen, dass der Herzog von Blackheart plötzlich als Butler fungiert. Das war, meines Erachtens etwas glücklos gelöst. Glaubhafter wäre es gewesen, wenn Blackheart nicht in London, sondern auf einem der Landsitze des Marquess – wo er nicht bekannt ist – oder dergleichen den Butler gespielt hätte. Klar, ist das ein tragendes Element des Buchs das etwas schief gelaufen ist, trotzdem gebe ich dem historischen LiRo 4,5 Punkte. Denn abgesehen davon, hat mir „Wie man die letzte Lady gewinnt“ schöne Lesestunden beschert.

Kurz gefasst: Mit „Wie man die letzte Lady gewinnt“ endet die lesenswerte „Regency Cocky Gents“-Reihe von Annabelle Anders mit zwei sehr sympathischen Protagonisten, bei denen – allen voran bei Miss Violet Faraday – eindeutig „nur die Liebe“ zählt.

 

 

Annabelle Anders — Wie man die letzte Lady gewinnt

 

Reihenfolge:

1) Cocky Earl (Original, veröffentlicht: August 2020)
Übersetzung: Cocky Earl – Wie man eine Whiskey-Prinzessin gewinnt: 7. Dezember 2021
2) Cocky Baron (Original, veröffentlicht: Oktober 2020)
Übersetzung: Cocky Baron – Wie man ein Mauerblümchen gewinnt: 11. Januar 2022
3) Cocky Mister (Original, veröffentlicht: Dezember 2020)
Übersetzung: Cocky Mister – Wie man eine ambitionierte Debütantin gewinnt: März 2022
4) Cocky Brother (Original, veröffentlicht: März 2021)
Übersetzung: Cocky Brother – Wie man eine lustige Witwe gewinnt: Februar 2022
5) Cocky Viscount (Original, veröffentlicht: April 2021)
Übersetzung: Cocky Viscount – Wie man eine sitzengelassene Braut gewinnt: März 2022
6) Cocky Marquess (Original, veröffentlicht: Juli 2021)
Übersetzung: Cocky Marquess – Wie man ein zögerliches Fräulein gewinnt: April 2022
7) Cocky Butler (Original, veröffentlicht: September 2021)
Übersetzung: Cocky Butler – Wie man die letzte Lady gewinnt: Mai 2022