Paranormales Rezensionen

Alexa Lor — Liebe unbezwingbar

  • 10. Januar 2021

Liebe unbezwingbar
Alexa Lor

Verkauft durch: Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B08R2Z329P
Erscheinungsdatum: 19. Dezember 2020
Genre: Paranormal

Teil einer Serie: Jäger der Dessla
1. Liebe unaufhörlich (Gor & Inkia)
2. Liebe unwiderruflich (Krus & Ara)
3. Liebe unbeirrbar (Zegg & Shannon)
4. Liebe unerschöpflich (Temm & Levania)
5. Liebe unbezwingbar (Skall & Orquadia)

Klappentext

Seit jeher ist Skall der Maulheld in Gors Truppe, der eher für sein loses Mundwerk bekannt ist als für seine Fähigkeiten als Jäger.
Doch dann begegnet Skall Orquadia, und verliebt sich Hals über Kopf in die Lykomorphin.
Die Gewissheit, dass eine solche Liebe im Angesicht einer bevorstehenden Schlacht zwischen ihren beiden verfeindeten Spezies keine Zukunft hat, wird von der Tatsache, dass Gors Tasha Inkia von den Lykomorphen entführt wurde, um den Heerführer der Dessla zu erpressen, noch unterstrichen.
Aus dem berüchtigten Sprücheklopfer wird ein ernster, nachdenklicher Mann, der, gefangen zwischen gesellschaftlichen Konventionen und dem, was sein Herz ihm sagt, alles auf eine Karte setzen muss.

Quelle: Alexa Lor

Alexa Lor — Liebe unbezwingbar

Kas Bewertung

Alexa Lor — Liebe unbezwingbar

Skall, Gors Cousin, kannte man immer als einen Mann, der stets einen kess-frechen Spruch auf der Lippe hat und der es den anderen Jägern nicht unbedingt leicht machte, ihn ernst zu nehmen. Doch seit er der Lykomorphin Orquadia begegnet ist, vollzieht sich in Skall allmählich ein Wandel. „Liebe unbezwingbar“ ist nun die Geschichte von Orquadia und Skall. Eine Geschichte, die sich bereits in den vorherigen Dessla-Teilen Stück für Stück und intensiv angebahnt hat. Doch es gibt immense Probleme, welche dem Glück der beiden im Weg sind. Denn nicht nur, dass Orquadia als Lyk zu den Todfeinden der Dessla gehört, Skall ist auch mit Poki verbunden! Außerdem steht Inkias Entführung im Raum, die Aufklärung erfordert, bevor alles eskaliert.

Mit „Liebe unbezwingbar“ geht die durchweg lesenswerte „Jäger der Dessla“-Reihe aus der Feder von Alexa Lor dem Ende zu. Gekonnt hat die Autorin noch offene Fäden aus den vorherigen Bänden miteinander zu einem stimmigen Ganzen verwoben und Fragen beantwortet. Trotzdem wäre ich einem Spin-Off definitiv nicht abgeneigt! 😀 Ich fand es sehr gut gelöst, dass Frau Lor ihre Protagonisten, ab dem Zeitpunkt der Entführung wieder ins Geschehen einsteigen und aus ihrer Sicht erzählen lässt, was geschah. Denn dies war für mich wie ein Rückblick, der es mir ermöglicht hat, flott in die Welt der Dessla einzutauchen. Das Glossar, das dem Buch am Ende beigefügt ist, tut sein Übriges, den Wiedereinstieg zu erleichtern!

Es gibt schöne Szenen, die sehr gefühlvoll geschrieben sind und mir nicht nur einmal die Tränen in die Augen getrieben haben. Alleine wenn ich an eine spezielle Situation zwischen Temm <3 und seiner Levania denke. Oder als Orquadia zum Urvater der Lykomorphen spricht. Einen kleinen Auszug des Monologs, möchte ich hier gerne zitieren. Zitat Anfang:
Sag mir, ist Liebe etwas Schlechtes? Begeht man wirklich ein Verbrechen, bloß, weil man liebt? Weil derjenige, den man liebt, nicht zur eigenen Rasse gehört, sondern zu der, die man eigentlich hassen sollte? Habe ich den Tod verdient, nur weil ich liebe? Sag mir, kann es wirklich falsch sein zu lieben?“ Zitat Ende. Aus dem hier rezensierten Buch „Liebe unbezwingbar — Jäger der Dessla 5“, Position des Zitats bei 84 % des e-Books, © Dezember 2020 by Alexa Lor

„Liebe unbezwingbar“ ist eine gelungene Abrundung der „Jäger der Dessla“-Reihe und von Gor, Inkia, Temm, Levania, Zegg, Shannon, Krus, Dessmon, Manus, und wie sie alle heißen, wieder zu „lesen“, hatte fast etwas von einem Familientreffen. Zudem macht es einfach Spaß, wenn Skalls Humor immer wieder hervor blitzt! Eine Wendung bzw. eine Erklärung bezüglich des Verhaltens von Orquadias Bruder Vargilio, mit der ich nicht gerechnet habe, kam gut rüber.

Kurz gefasst: „Liebe unbezwingbar“ ist der Abschlußband einer lesenswerten paranormalen Reihe, die spannend aufgebaut ist, mit interessanten Charakteren punktet, beim Lesen immer wieder aufwühlt und voller Gefühl steckt, wohlplatzierte, erotische Momente inklusive.