Paranormales Rezensionen

Alex Lidell — Macht der Fünf

  • 4. April 2023

Macht der Fünf
Alex Lidell

Originaltitel: Power of Five
Herausgeber:
Independently published
Verkauft durch
: Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B0BJLG83PR
Erscheinungsdatum: Dezember 2022
Genre: Fantasy — Reverse Harem

Teil einer Serie: Power of Five
1) Power of Five — Macht der Fünf (17.12.2022)
2) Mistake of Magic — Fehler der Magie (17.12.2022)
3) Trial of Three — Erprobung der Drei (25.12.2022)
4) Lera of Lunos — Lera von Lunos (18.2.2023)
5) Veil of Memory — Schleier der Erinnerung
6) Rogue of Great Falls — Abtrünniger von Great Falls
7) Bell of Truth

Klappentext

Vier Elite-Fae-Krieger. Eine Sterbliche. Eine magische Verbindung, die sie weder zulassen noch ihr widerstehen können. Als Waise wurde sie vor Jahren an einen strengen Meister verkauft. Seitdem besteht Leras Leben darin, Ställe auszumisten, den Annäherungsversuchen ihres Meisters auszuweichen und den mysteriösen Wald zu meiden, der die Welt der Sterblichen von der der Fae trennt. Nur Narren wagen sich in die unsterblichen Lande, und nur dunkle Vorahnungen verlassen ihn wieder … Bis vier mächtige Fae-Krieger in Leras Leben auftauchen. River, Coal, Tye und Shade haben ein Jahrzehnt darauf gewartet, dass ihr neuer Fünfter auserwählt wird, obwohl die Wunden durch den Verlust ihres fünften Bruders noch immer nicht verheilt sind. Aber die Magie hat ihnen einen grausamen Streich gespielt und die vier unsterblichen Krieger mit … einer Frau verbunden. Einer sterblichen Frau. Beeindruckend schön und gefährlich zerbrechlich, kann Lera nur eines sein―ein Fehler. Doch als die Männer Lera in das Land der Fae mitnehmen, um die Verbindung zu lösen, müssen sie feststellen, dass die junge Frau mehr Macht über ihre Seelen hat, als es für irgendjemanden gut ist … besonders für Lera selbst.

 

Alex Lidell — Macht der Fünf

Kas Bewertung

Alex Lidell — Macht der Fünf

Die Rezension bezieht sich auf Buch 1 bis Buch 4

Es gibt Bücher, die scheinen nur darauf zu warten, den Leser für sich zu vereinnahmen, ihn zu verschlingen. Mir ging es so, als ich begann, den ersten Teil „Macht der Fünf“-Serie von Alex Lidell, zu lesen. Eigentlich hatte ich gerade ein andres Buch am Wickel, doch bereits die ersten Sätze des Prologs reichten aus, um mich in die magische Welt der Autorin zu ziehen. „Macht der Fünf“ hielt mich darin solange gefangen, bis ich Buch 1 „Macht der Fünf“, Buch 2 „Fehler der Magie“, Buch 3 „Erprobung der Drei“ und Buch 4 „Lera von Lunos“ durch gesuchtet hatte. Nach Buch 4 hatte ich nur aufgehört, weil der erste Erzählstrang zu Ende erzählt war und mit dem 5. Buch „Schleier der Erinnerung“ ein neuer Abschnitt beginnt. Aber zurück zu 1 bis 4: Was für eine toll geschriebene, aufregende, anregende, intensive Geschichte!

Leralynn, ist eine 20-jährige junge Frau. Sie wurde als kleines, verwaistes Mädchen von ihrem „Meister“ gekauft und von diesem Zeitpunkt an nur schikaniert und geschlagen. Lera lebt auf dem Gutshof ihres „Meisters“ unmittelbar am Mystwood. Einem Wald, der das Menschenreich von dem der Fea trennt. Das ruft nun River, Coal, Tye und Shade auf den Plan, alles Fae-Krieger. Vor zehn Jahren haben die Männer einen Kameraden im Kampf verloren. Seitdem ist ihr Quint, ein magischer Zusammenschluss von immer 5 Kriegern oder 5 Kriegerinnen, nicht mehr komplett.

Der Tod des Mannes hat eine tiefe Kluft gerissen und großen Schmerz hinterlassen, doch die Magie weiß sich zu helfen. Sie leitet die vier Männer zu ihrem neuen, fünften Quint-Mitglied. Doch dass es sich dabei um Leralynn, die nicht nur eine Menschenfrau ist, sondern es sich bei ihr allem Anschein nach auch noch um eine Nichtmagische handelt, damit wollen und können die Männer nicht klar kommen. So nehmen sie Lera mit auf die Zitadelle, die den Rat der Ältesten beherbergt. Dieser soll den Bund durchtrennen, den die Magie zwischen den vier Männern und Leralynn geschlossen hat. Schließlich sind Menschen nicht nur schwach, sie sind auch sterblich und magisch nicht zu gebrauchen. Jedenfalls wird diese Meinung vertreten.

Aus dieser Grundsituation entwickelt sich eine wirklich lesenswerte, fantastische Geschichte mit Protagonisten, die es in sich haben. Dabei richtet die Autorin ihr Augenmerk auf alle 5 Hauptcharaktere. Frau Lidell erzählt von deren Vergangenheit, von ihren Fähigkeiten und liefert dem Leser einen Blick bis hinein in deren Charaktere. Keiner wird vergessen oder bleibt eindimensional. Und ja, es kommt auch zu sexuellen Handlungen zwischen Leralynn und „ihren“ 4 Männern. Doch die sind so sicher platziert, so voller Magie dargestellt, dass man nie auf den Gedanken kommt, dass sich eine Frau mit 4 Männern übernehmen könnte. 😉

In „Macht der Fünf“ hat alles einen Grund und ist nachvollziehbar von Alex Lidell nieder geschrieben. Boah, es knisterst gewaltig in dieser Geschichte, und ich habe das in vollen Zügen genossen. Die Bücher werden nicht nur aus der Sicht von Leralynn erzählt, sondern auch aus der Sicht von River, Coal, Shade und Tye! Ich bleibe auf alle Fälle an der Serie dran!

Kurz gefasst: Wer sich gerne in eine fantastische Welt voller Magie, Fae-Kriegern, übelsten Bösewichten und Konflikten mitnehmen lassen möchte, liegt bei der „Macht der Fünf“-Serie von Alex Lidell genau richtig.

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner