Buch

Ab nach Texas!

  • 14. Oktober 2019

Geneigte Leserinnen und Leser,

wisst Ihr, von welcher Gattung Protagonist ich schon laaaaange nicht mehr gelesen habe? Von Cowboys! Okay, Matt Ryan, um den es in „Verliebt in Texas“ geht, kann man als ehemaligen Soldaten und Texas Ranger wohl nicht unbedingt als Cowboy bezeichnen, doch im weitesten Sinne … Ihr wisst, was ich meine! *mit den Wimpern klimpert*

Ich also los ins Ferne Amerika :3 um nachzusehen, was die Leser von Kristy McCaffreys erstem Teil der „Wings of the West“-Serie halten. Und siehe da, 664 Rezensionen mit durchschnittlich 4,5 Sternen, sprechen eine ziemlich deutliche Sprache, nicht wahr? Lange Rede, kurzer Sinn, hier ist „Verliebt in Texas – Wings of the West 1“

Nordtexas
1877

Zehn Jahre sind vergangen, seit ihr Zuhause überfallen, ihre Eltern ermordet und Molly Hart entführt wurde. Nachdem sie den Großteil ihrer Kindheit bei den Kwahadi-Comanche verbracht hat, kehrt sie endlich heim nach Texas. Sie findet jedoch nichts weiter vor als ein verfallenes Anwesen. Mit Schaudern entdeckt sie ihren eigenen Grabstein und trifft auf Matt, der ihr schon früher viel bedeutet hat. Entschlossen, das Rätsel ihrer Vergangenheit aufzuklären, beschließt Molly, den Mörder ihrer Eltern zu suchen. Dabei setzt sie nicht nur ihr Leben, sondern auch ihre Liebe zu Matt aufs Spiel …

Getrieben von den Dämonen der Vergangenheit steht Matt Ryan vor den Überresten der Hart-Ranch. Zehn Jahre lang hat er als Soldat und Texas Ranger sein Leben aufs Spiel gesetzt, stets auf der Suche nach Gerechtigkeit für den grausamen Mord an einem kleinen Mädchen. Nun kehrt er, seelisch und körperlich angeschlagen, zurück an den Ort, wo alles begann. Dort trifft er überraschend auf eine Frau mit denselben blauen Augen wie das Mädchen, das er nie vergessen konnte. Für ihn ist klar: Um jeden Preis will er Molly zu ihrem Glück verhelfen, auch wenn er dafür riskieren muss, sie ein zweites Mal zu verlieren … (Quelle Klappentext: K. McCaffrey LLC)

Na? Das hört sich schon mal sehr spannend und aufregend an! Spätestens in einer Rezension erzähle ich Euch dann mehr von Matts und Mollys Geschichte und wie sie mir gefallen hat …

Bis bald

Ka