Blog Kas Tatsachenbericht

Mit dem Hintern im Schwimmreifen oder welcher Sommerlesetyp bist du?

  • 24. August 2020

Geneigte Leserinnen und Leser,

zur Sommerzeit steht häufig die Frage nach einem „kühlen Ort“ im Vordergrund der es uns erlaubt, einigermaßen frisch und nicht verschwitzt oder abgeschlappt zu lesen. Jeder von uns muss natürlich selbst entscheiden, welchen Ort er dazu aufsucht.

Wenn es draußen 34° Grad und mehr „hagelt“ erwacht in mir der Wunsch, in den Kühlschrank zu kriechen, wo angenehme 5° Grad herrschen! Doch ich passe nicht so recht hinein und in der Gefriertruhe ist es mir definitiv zu kalt im Badeanzug. :3 Doch es gibt etwas, das ich ungemein genieße, wenn Bullenhitze herrscht, es nennt sich …

Mit dem Hintern im Schwimmreifen oder welcher Sommerlesetyp bist du?

Am schönsten ist es, wenn ich mir unseren Schwimmreifen (Er sieht übrigens aus wie ein angebissener Donut *höhöhö* Und genau über der Bissstelle kann man saubequem die Beine ins Wasser baumeln lassen!!!) schnappe und mich einfach in ihn hinein plumpsen lasse. Inzwischen bin ich Meister darin! Mit der linken Hand halte ich meinen e-Book-Reader fest, mit der Rechten den Donut und !!!ZACK!!! lasse ich mich reinfallen, mitten ins Schwimmreifenloch. Dadurch habe ich nicht nur stets gekühlte Füße, sondern auch einen immerwährend gekühlten Hintern. :3

Und Ihr, was seid Ihr so für Sommerlese-Typen? Hier habe ich eine kleine Auswahl für Euch zusammen gestellt. Mein Favorit ist natürlich schon angekreuzt!

Mit dem Hintern im Schwimmreifen oder welcher Sommerlesetyp bist du?

Viel Spaß beim Überlegen und bis dahinne!

Ka